Sind wir eine Bedrohung für Facebook?

Vor zwei Tagen teilte uns ein Mandant mit, dass er schon wieder gesperrt worden war – auch in diesem Fall wieder für einen rechtmäßigen Beitrag: Es stellt also in den Augen Facebooks „Hassrede“ dar, wenn man bestimmte Straftaten aufzählt… Unser Mandant beantragte jedenfalls Überprüfung und teilte Facebook mit, dass er von REPGOW vertreten werde. Prompt folgte heute die Freischaltung…

Formular Startseite

  • Durch Ihre Anfrage kommt noch kein Mandatsverhältnis zustande. Wir werden Ihre Nachricht prüfen und Ihnen dann mitteilen, ob wir für Sie tätig werden können.
  • Akzeptierte Datentypen: jpg, png, pdf.

One Comment

  1. Heidi Lessenich

    Auch ich habe Facebook nach erneuter Sperrung, nach 7 Tagen einer abgelaufenen Sperrung von 30 Tagen, aufgefordert diese Sperrung aufzuheben da ich von der Kanzlei Repkow auch in diesem Fall vertreten werde.
    Leider ohne Erfolg.
    Nun schauen wir einmal was geschieht…
    Ich lasse mir meine gesetzlich verbriefte und seit frühester Jugend gelernte Meinungsfreiheit von keinem Menschen nehmen…schon garnicht von Facebook?..nicht einmal von ……Erika…..heute leider Kanzlerin von Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.