Facebook sperrt – REPGOW lässt entsperren. In diesem Fall durch einen Gang vor das Landgericht Karlsruhe.

„Flüchtling sucht Frau“ – könnte das das neue Nachfolgeformat von RTL für „Bauer sucht Frau“ werden? Vermutlich wohl eher nicht, derartig reißerisch wird sich selbst ein Sender wie RTL in Zukunft kaum präsentieren, dennoch entstand vor einiger Zeit eine Diskussion auf Facebook, ausgelöst durch einen entsprechenden Fake-Artikel mit dem Titel „Flüchtling sucht Frau“.

Sarkastisch kommentierte unser Mandant diesen Artikel mit: „Irgendwann kommt Bimbo sucht Bambina. Wie krank ist diese Welt“. Was unser Mandant meinte: Bis zu welcher ethischen Grenze gehen bestimmte Fernsehsender für ihre Einschaltqoten. Was Facebook meinte: Sofortige Sperre für 30 Tage und Löschung wegen Hassrede.

Was das Landgericht Karlsruhe meinte (und entsprechend urteilte): „Die Äußerung ist – unstreitig – im Kontext eines Fake-Artikels zu sehen, nach dem RTL eine neue Show mit dem Titel „Flüchtling sucht Frau“ plane. Die Äußerung des Klägers (Mandat) ist daraufhin – für einen normalen Empfänger – als überspitzte Formulierung dahingehend auszulegen, bis zu welcher Grenze RTL zur Gewinnung von Einschaltquoten wohl noch bereit sei, zu gehen…Der Kläger wendet sich mit der Kernaussage seines Beitrages gegen die vermeintlich geplante Show und hierbei die öffentliche Zurschaustellung von Liebesbeziehungen. Eine von der Beklagten (Facebook) interpretierte Herabwürdigung dunkelhäutiger Menschen und deren Beziehungs-und Partnersuche kann das Gericht … daher nicht erkennen.“

Wie zu erwarten, verurteilte das Landgericht Karlsruhe Facebook dazu, den gelöschten Beitrag unseres Mandaten wieder freizuschalten.

Was wir von der Kanzlei REPGOW meinen: Sich wegen einer freien Meinungsäußerung als Hassredner diffamieren und sanktionieren lassen zu müssen, ist schlicht unzumutbar und falls Sie bereits ebenfalls von Facebook gesperrt oder gelöscht wurden, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns: www.repgow.de – „Erste Hilfe bei Sperre“. Die Prüfung, ob Sie zu Unrecht gesperrt wurden, ist für Sie kostenfrei. Wir kämpfen Ihr Recht auf freie Meinungsäußerung.

Spender für die Meinungsfreiheit gesucht: https://repgow.de/spender-fuer-die-meinungsfreiheit-gesucht/

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt kostenlos SPERRE prüfen